Navigation überspringen.
Startseite

STELLENAUSSCHREIBUNG: Wiss. ReferentIn für Projekt zur Provenienzforschung in Museen (LVR)

Wissenschaftliche Referentin/Wissenschaftlichen Referenten

für ein„Projekt zur Provenienzforschung in Museen – Bedarfsermittlung und Grundlagen“, angesiedelt im LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit, Abteilung Museumsberatung, Kulturförderung, Auszeichnungen.

Die Stelle ist in Teilzeit mit 30 Stunden/Woche und befristet für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen.

 

STELLENAUSSCHREIBUNG: Wiss. Volontariat (Freilichtmuseum für Bayerisch-Schwaben, Illerbeuren)

Wissenschaftliches Volontariat


Am Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines
wissenschaftlichen Volontariats für die Dauer von zwei Jahren neu zu besetzen.

STELLENAUSSCHREIBUNG: MuseumsdirektorIn (Niedersächsisches Freilichtmuseum, Museumsdorf Cloppenburg)

Mit über 60 historischen Gebäuden und umfangreichen Sammlungen zur regionalen Kulturgeschichte gehört das Museumsdorf Cloppenburg - Niedersächsisches Freilichtmuseum -, eine Stiftung des öffentlichen Rechts, zu den großen und vielbesuchten Freilichtmuseen Mitteleuropas. Als publikumsattraktive Einrichtung fühlt sich das Museum wissenschaftlich-forschenden Ansätzen wie partizipativen Vermittlungsformen gleichermaßen verpflichtet.

Zum 1. April 2018 ist die aus Altersgründen frei werdenden Stelle der/des

STELLENAUSSCHREIBUNG: Leitung der Landesstelle für Volkskunde (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart)

Das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart mit seiner Außenstelle, dem Museum für Alltagskultur im Schloss Waldenbuch, und seinen Zweigmuseen gehört zu den größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Innerhalb des Landesmuseums Württemberg ist die Landesstelle für Volkskunde als ein Referat der Fachabteilung Volkskunde organisatorisch zugeordnet. Zum 1. Mai 2017 ist die

Leitung der Landesstelle für Volkskunde

unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

STELLENAUSSCHREIBUNGEN: Wiss. MitarbeiterIn (Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung), Frankfurt am Main

Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (PostDoc)
Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), Frankfurt am Main

Stellenangebot vom 18.01.2017

Das Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung ist eine Stiftung öffentlichen Rechts und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Mit über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die HSFK derzeit das größte deutsche Friedens- und Konfliktforschungsinstitut.

STELLENAUSSCHREIBUNG: Wiss. Volontariat LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit, Köln

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht ab dem 01.05.2017 eine / einen

STELLENAUSSCHREIBUNG: 2 Stipendien im Promotionsprogramm „Migrationsgesellschaftliche Grenzformationen“ (Oldenburg, Osnabrück, Göttingen)

2 Stipendien im Promotionsprogramm „Migrationsgesellschaftliche Grenzformationen“
in den Forschungsrichtungen Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie und außereuropäische Geschichte

Die zwei Stipendien sind Bestandteil des kultur- und sozialwissenschaftlichen Promotionsprogramms „Migrationsgesellschaftliche Grenzformationen: Wissensordnungen, Materialitäten, Subjektivierungen“.

STELLENAUSSCHREIBUNG: GeschäftsführerIn / LeiterIn Museum für Sepulkralkultur (Kassel)

Die Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V. in Kassel sucht zum frühestmöglichen  Zeitpunkt eine/n

Jahrbuch für deutsche und osteuropäische Volkskunde 57 (2016) erschienen


Elisabeth Fendl,  Tilman Kasten,  Werner Mezger,  Michael Prosser-Schell,  Hans-Werner Retterath,  Sarah Scholl-Schneider (Hrsg.):
Gesundheit und Krankheit bei russlanddeutschen (Spät-)Aussiedlerinnen und (Spät-)Aussiedlern. Jahrbuch für deutsche und osteuropäische Volkskunde,  Band 57 (2016),  216  Seiten,  broschiert,  32,00 €,  ISBN 978-3-8309-3515-5

Inhalt

 

Inhalt abgleichen