Navigation überspringen.
Startseite

STELLENAUSSCHREIBUNG: Wiss. MitarbeiterIn – Drittmittelprojekt (Institut für Europäische Ethnologie, HU Berlin)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit vorauss. 70 v. H. d. regelm. Arbeitszeit E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 14.09.2019)

Besetzung zum 1.7.2017



Kennziffer
DR/049/17
Kategorie(n)
Wissenschaftliches Personal
Anzahl der Stellen
1
Einsatzort

Philosophische Fakultät - Institut für Europäische Ethnologie

Dokumentation aller Mitglieder von Vorstand, Hauptausschuss und allen Ehrenmitgliedern seit 1963

In der Rubrik "Geschichte" (http://www.d-g-v.org/portrait/geschichte) finden Sie nun eine Aufstellung aller Personen, die seit Gründung der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde 1963 in Vorstand und Hauptauschuss gewählt wurden, ferner eine Aufstellung aller zum Ehrenmitglied gewählten Personen.

STELLENAUSSCHREIBUNG: Wissenschaftlichen Museumsassistentin/Museumsassistent (in Fortbildung), Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Am Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz ist zum 1. Juli 2017 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Museumsassistentin/ Museumsassistenten (in Fortbildung)

Kennziffer: SMB-GD-17-2017

befristet für die Dauer von zwei Jahrenzu besetzen.

 

STELLENAUSSCHREIBUNG: SammlungsleiterIn/KuratorIn, Fachabteilung Volkskunde (Landesmuseum Württemberg in Stuttgart)

Das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart mit seiner Außenstelle, dem Museum für Alltagskultur im Schloss Waldenbuch, und seinen Zweigmuseen gehört zu den größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Innerhalb des Landesmuseums Württemberg ist die Fachabteilung Volkskunde organisatorisch der Abteilung Sammlung und Forschung zugeordnet.

Zum 1. September 2017 ist

eine Stelle als Sammlungsleiter/Kurator (m/w) in der Fachabteilung Volkskunde

zu besetzen.

Umbenennung in "Mobilitäten_Regime"

Umbenennung dgv-Kommission Tourismusforschung in Mobilitäten_Regime
Vom 9.–11. Juni 2016 fand in Berlin die 11. Tagung der dgv-Kommission für Tourismusforschung unter dem Titel "Mobilität_Migration_Gesellschaft. Umkämpfte Politiken der Klassifikation" statt. Die Tagung wurde am Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität in Kooperation mit dem Institut für Kulturanthropologie der Grazer Karl-Franzens-Universität ausgerichtet.

Mitgliedsbeitrag 2017: Einzug findet am 2. Mai 2017 statt

Die diesjährige Beitragserhebung findet am 2. Mai 2017 statt. Das Verfahren wird wie üblich über den SEPA-Lastschrifteinzug unter der Gläubiger-Identifikationsnummer der dgv (DE30ZZZ00000218843) abgewickelt.

STELLENAUSSCHREIBUNG: Wiss. MitarbeiterIn, Projekt (LWL/Vkdl. Komm. f. Westfalen, Münster)

Beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist in der Volkskundlichen Kommission für Westfalen in Münster zum 01.08.2017 die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

mit 28,50 Wochenstunden im Verbundprojekt "Der Lauf der Dinge oder Privatbesitz? Ein Haus und seine Objekte zwischen Familienleben, Ressourcenwirtschaft und Museum" zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 31.3.2018.

Ihre Aufgaben

*       Analyse und Auswertung der bereits vorliegenden Daten des Teilprojekts "Wie für uns gemacht?!

STELLENAUSSCHREIBUNG: Universitätsprofessur (W2) Kulturanthropologie mit dem Schwerpunkt Moden und Materielle Kultur (TU Dortmund)

Mit 6.200 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die rund 34.200 Studierenden profitieren. 

STELLENAUSSCHREIBUNG: Universitätsprofessur für Mehrsprachigkeit (Fakultät für Kulturwissenschaften der Alpen-Adria-Universität, Klagenfurt/AUT)

Am Institut für Kulturanalyse der Fakultät für Kulturwissenschaften der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt gelangt gem. § 99 Universitätsgesetz ehestmöglich eine

Universitätsprofessur für Mehrsprachigkeit

im vollen Beschäftigungsausmaß befristet auf 3 Jahre zur Besetzung.

Inhalt abgleichen