Navigation überspringen.
Startseite

Regionalität in der musikalischen Popularkultur

Druckfreundliche Ansicht

Tagung der Kommission zur Erforschung musikalischer Volkskulturen in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde
5. bis 7. Oktober 2006 in Hachenburg

"Regionalität in der musikalischen Popularkultur"

 

Programm

Donnerstag, 5. Oktober 2006
9.00 Eröffnung der Tagung
9.40 Guido Fackler (Universität Würzburg): Urbane Klangräume: das Beispiel Würzburg
10.00 Sabrina Hubert (Universität Würzburg): Die schwarze Welle überrollt Abtsgmünd. Heavy Metal und regionale Identität
11.00 Wilhelm Schepping (Universität Köln): Umbrüche und Konstanten in Musikalischer Volkskultur - dargestellt am Beispiel eines niederrheinischen regionalen Mittelzentrums
11.20 Astrid Reimers (Universität Köln): "Jede Jeck es anders". Dialektlieder in der Kölner Südstadt
14.00 Ernst Kiehl (Quedlinburg): Quedlinburger Gassenhauer und Heimatlieder (mit Tonbeispielen aus der Feldforschung)
14.20 Christian Schmid (Adliswil / Schweiz): Zur Entstehungsgeschichte des Liederbuchs Züri-Lieder
14.40 Helga Stein (Hildesheim): Heimatlieder und Dorfhymnen im Landkreis Hildesheim
16.00 Kovalcsik, Katalin (Ungarische Akademie der Wissenschaften, Budapest): Romani Ballmusik in einem transdanubischen Dorf in Ungarn
16.20 Barbara Boock (Deutsches Volksliedarchiv Freiburg): Die Volksliedsammlung von Lotte Meyer im Prättigau (1913)
19.00 Schlossführung mit anschließendem Empfang in der Martinsklause,

Freitag, 6. Oktober 2006
10.00 Eva Maria Hois (Österreichisches Volksliedwerk Wien): Die steirisch-slowenische Grenzregion in ihren Liedern. Ergebnisse einer Feldforschung zur Jahrtausendwende
10.20 Nicola Benz (Wien): Die Weberhausdirndeln. Liedrepertoire einer Familie im Lammertal (Salzburg)
11.20 Ursula Hemetek (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien): Die "KUGA" - ein mittelburgenländisches Kulturzentrum als innovativer Impuls und Abbild einer multiethnischen Musikregion
11.40 Elena Schischkina (Folklorezentrum Astrachaner Lied, Astrachan / Russland): Die Balladen in der regionalen Kultur der Wolgadeutschen
14.30 István Almási (Cluj-Napoca / Rumänien): Regionale Merkmale der siebenbürgisch-ungarischen Volksmusik
14.50 Markus Schüßler (Idar-Oberstein): Eine moselfränkische Liedersammlung
15.10 Volker Klotzsche (Hannover): Hat der deutsche Volkstanz nur regionale Bedeutung?
15.30-15.50 Diskussion

Samstag, 7. Oktober 2006
9.00 Wolf Dietrich (Sulzheim): Beobachtungen zum Publikum der Folk Musik in Rheinhessen (Region Alzey-Worms)
9.20 Wolfgang Mayer (Institut für Volkskunde der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München): Regionale Aspekte bei der Verbreitung von Schnaderhüpfl-Melodien in Bayern
10.20 Elvira Werner (Sächsische Landesstelle für Museumswesen, Fachbereich Volkskultur, Chemnitz): Neue Mundartlieder aus dem Erzgebirge
10.40 Günther Noll (Universität Köln): Kontrafakturen und Parodien im rheinischen Dialektlied - Annäherungen und Anmerkungen anhand ausgewählter Beispiele

Termindatum: 
4. Oktober 2006 - 7. Oktober 2006
Tagungsort: 
Landschaftsmuseum Westerwald