Navigation überspringen.
Startseite

Tagung und Mitgliederversammlung der Kommission für deutsche und osteuropäische Volkskunde

Druckfreundliche Ansicht

„Perspektiven, neue Aufgaben und Geschichte der Kommission für deutsche und osteuropäische Volkskunde“


Tagung und Mitgliederversammlung der Kommission für deutsche und osteuropäische Volkskunde

Donauschwäbischen Zentralmuseum Ulm
5.-6. Oktober 2006


05.10.06 (Anreise)

16.00
Begrüßung durch Christian Glass / Donauschwäbisches Zentralmuseum

Begrüßung und Einführung in die Tagungsthematik durch den Kommissionsvorsitzenden Prof. Dr. Werner Mezger

16.15
PD Dr. Peter Haslinger / Ludwig-Maximilians-Universität München:
Vergangenheit multiethnischer Regionen als Problem der Geschichte und der Ethnologie

Pause

17.15
(Fakultativ)
- Führung durch das Donauschwäbische Zentralmuseum
- Führung durch die Ausstellung „Deutsche in Ungarn - Ungarn in Deutschland. Europäische Lebenswege“ anlässlich des Ungarn-Kulturjahres 2006-2007

19.00 Abendprogramm
Die Ungarin Maria Kottsieper im Gespräch mit Peter Langer / donaubüro.ulm
Eine Veranstaltung in der Reihe: Lebensläufe aus den Donauländern

06.10.06

Moderation und Diskussionsleitung: Prof. Dr. Werner Mezger

9.00
Prof. Dr. Reinhard Johler / Ludwig-Uhland-Institut Tübingen:
Zwischen Ost und West - die osteuropäische Volkskunde. Perspektiven und Ziele

10.00
Dr. Tobias Weger / Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa:
Neue Forschungen zu Schlesien

11.00-11.15 Kaffeepause

11.15
Dr. Martin Zückert / Collegium Carolinum München:
Zwischen Vertriebenen- und Regionalforschung. Die Kommission und ihr Potential für (ost-)europäische Bezüge in Vergangenheit und Gegenwart.

12.00
Moderierte Diskussion
Zusammenfassung der Tagungsergebnisse

13.00 - 14.30 Mittagspause

14.30 -16.30
Mitgliederversammlung der Kommission

(Fakultativ)
16.30 - 17.30
Ulm, Donauraum und Donauschwaben
Gemeinsamer Spaziergang


Abfahrt

Termindatum: 
5. Oktober 2006 - 6. Oktober 2006
Tagungsort: 
Donauschwäbischen Zentralmuseum Ulm