Das Programm der Hochschultagung 2014 in Saarbrücken zum Thema "Ordnung als Kategorie der volkskundlich-kulturwissenschaftlichen Forschung" ist online!

Druckfreundliche Ansicht

Ordnung als Kategorie der volkskundlich-kulturwissenschaftlichen Forschung

dgv-Hochschultagung 2014

12. bis 14. September 2014, Universität des Saarlandes, Saarbrücken

 

PROGRAMM

 

Freitag, 12. September 2014

16:00
Eröffnung der Tagung und Grußworte

 

16:15
Olaf Kühne (Weihenstephan-Triesdorf) und Antje Schönwald (Saarbrücken): Landschaft als Projektionsraum gesellschaftlicher Ordnungsvorstellungen am Beispiel der Konstruktion von Wildnis und Stadt

 

17:00
Mareike Egnolff (Saarbrücken):Urban Gardening als alternative Ordnung des städtischen Raumes

 

17:45
Simone Egger (München): München wird moderner. Zur Ordnung von Stadt, Raum und Diskurs in den 1960er Jahren

 

18:30
Tobias Scheidegger (Zürich): Häretische Hybride. Herrn Lehrer Brüggers Infragestellung botanischer Ordnungsmacht

 

19:15 Empfang

 

 

Samstag, 13. September 2014

9:00
Stephanie Böß (Bamberg): „in die gehörigen Ordnungen finden“ – religiöse Ordnungskonzepte in der Herrnhuter Brüdergemeine

 

9:45
Jens Wietschorke (Wien): Architektur und symbolische Ordnung: Das Beispiel Kirchenraum

 

10:15
Michaela Fenske (Göttingen): Nach dem Krieg: Wie Schreiben Ordnungen schafft

 

11:00 Kaffeepause

 

11:30
Gudrun M. König (Dortmund) und  Michaela Haibl (Dortmund): Sammeln als Mode um 1900. Die museale Ordnung der Dinge und des Wissens

 

12:15
Markus Walz (Leipzig): Wörter ohne Sachen. Abschied des Information Retrieval von dokumentarisch geordneten Musealien

 

13:00 Mittagspause

 

14:30
Daniel Habit (München): Tabu. Bruch. – Perspektiven auf ungeschriebene Handlungslogiken

 

15:15
Annekatrin Kühn (Dortmund): Rechtsethnologische Gerichtsgutachten - Möglichkeiten und Grenzen des Cultural Defense-Ansatzes in der deutschen Rechtsprechung

 

16:00 Kaffeepause

 

16:30 
Stefan Groth (Göttingen): Zur normativen Grundlegung von Kooperation in Alltagsordnungen

 

17:15
Kerstin Poehls (Hamburg): Regulierte Süße. Zucker als Handels- und Konsumgut im Blick der Kulturanthropologie

 

Sonntag, 14. September 2014

 

9:00
Susan Gamper (Bamberg): Geordnete Emotionen. Akteure und Praktiken der Regulierung in Fußballstadien

 

9:45
Ove Sutter (Bonn): Verordnungen stören - Kreative Praktiken und Symbole des Protests gegen polizeiliche Ausnahmezonen

 

10:30 Kaffeepause

 

11:00
Jonathan Roth (Mainz): Satzung, Kneipe, Redeliste: formale und informelle Ordnungsprinzipien im parteipolitischen Diskurs

 

11:45
Katrin Bauer (Bonn): Leben ordnen. Vom Umgang mit individuellen Ordnungssystemen

 

12:30 Ende der Tagung

 

Tagungsort: Universität des Saarlandes, Campus, 66123 Saarbrücken

 

Anmeldung und Tagungsgebühr:

Pro Person 30,00 Euro (15,00 Euro Studierende) mit der Bitte um baldige Anmeldung,  möglichst bis 15. August 2014 sowie der Überweisung der Anmeldegebühr vorab (siehe Website unter" "Weiterführende Informationen")

 

Weiterführende Informationen:
http://www.uni-saarland.de/lehrstuhl/anthropologie.html

 

Kontakt:

Ute Elisabeth Flieger M.A.

Universität des Saarlandes

Abt. Historische Anthropologie/ Europäische Ethnologie

Campus Gebäude C5.2; EG Zimmer 36

66123 Saarbrücken

E-Mail: ue.flieger(at)mx.uni-saarland.de

Tel.: +49 (0)681 - 302 4372

Fax: +49 (0)681 - 302 3376